Das Storchenjahr 2020

Das Storchenjahr 2020 verlief für alle Schönecker Brutpaare erfolgreich.
Bis auf das Kilianstädter Paar saßen alle anderen bereits Mitte März in den Nestern und brüteten.
Wie auch schon in den Vorjahren brütete das Paar vom Funkmast an der Bahnlinie in Büdesheim noch einmal in luftiger Höhe, jedoch konnten wir beobachten, dass das Storchenmännchen öfter auf dem neu errichteten Brutmast Platz nahm und von dort andere Störche erfolgreich vertrieb, die ein Nest bauen wollten.
Eine Überraschung erlebten wir Mitte April am Jägerhochstand in den Bornwiesen in Büdesheim, wo sich ebenfalls wieder ein Paar angesiedelt hatte. Das Nest war aber bei diesem Kontrollrundgang leer. Was mag wohl passiert sein? Da es immer wieder zu heftigen Storchenkämpfen in jenen Tagen kam, kann man nur vermuten, dass die beiden ihre Brut aufgaben.

Weiterlesen

Überwinterer/Kurzstreckenzieher und Frühlingsgefühle im Winter

So, wie in der Überschrift zu lesen ist, könnte man unsere Störche aktuell durchaus als Kurzstreckenzieher bezeichnen. Flogen sie früher noch nach Afrika, später nur noch bis Spanien um zu überwintern, so beobachten wir seit einigen Jahren, dass sie mehr und mehr hier ganz überwintern oder nur noch wenige Kilometer weiter südlich ziehen, und zwar nach Büttelborn, Kreis Groß-Gerau, das sich zu einem wahren Winter-Eldorado für die Rotschnäbel entwickelte, nicht zuletzt durch eine sich dort befindliche Mülldeponie. Weiterlesen

Kilianstädter Weihnachtsmarkt

Am 14. und 15. Dezember 2019 fand im Herrnhof und in der Herrnhofstraße der Kilianstädter Weihnachtsmarkt statt, an dem auch wir uns wieder mit einem Stand beteiligten. Unsere Hütte konnten wir bereits am Vormittag des 13. Dezembers aufbauen, es regnete unaufhörlich. Unseren Männern lief das Wasser schon kurz nach Beginn des Aufbaus aus allen Poren, aber sie hielten eisern durch. Weiterlesen

Storchenversammlung und flügge Jungstörche

Am 08.07.19 machten wir uns mal wieder auf den Weg, um nach allen Storchennestern bei uns zu sehen. Zunächst kamen wir am Kilianstädter Horst vorbei. Mama Storch klapperte laut und zeigte Abwehrhaltung, während der Nachwuchs geduckt im Nest lag. Drei Störche flogen  über das Nest hinweg. Die Kilianer Jungstörche gedeihen prächtig, auch wenn sie noch kleiner sind als ihre Artgenossen in den Nestern ringsum. Weiterlesen

Sorgen um Lilli

Lilli ist ein in 2012 auf dem Kilianstädter Storchenhorst geborenes Storchenmädchen. Wir berichteten schon öfter über Lilli. Sie kehrte in 2014 in den MKK zurück und hatte einen schweren Start ins Erwachsenenleben, wurde mehrfach vertrieben und baute dann zusammen mit einem Männchen ein Nest auf einem Strommast, hier klicken. Das Nest musste geräumt werden, da dieser Ort viel zu gefährlich war. Am 23.06.19 besuchten wir Lilli in Altenhaßlau, wo sie seit 2015 stets mit demselbem Partner erfolgreich brütete. Weiterlesen

Rauchschwalben

Rauchschwalben sind nicht gerade alltäglich bei uns und deshalb war es etwas ganz Besonderes, als wir kürzlich kleine Rauchschwalben bei ihren ersten Flugversuchen beobachten konnten. Als es früher noch viele aktive Bauernhöfe im Ort gab, konnte man in den Sommermonaten viele Rauchschwalben durch die Straßen fliegen sehen, die ihre Nester in Kuhställen bauten. Weiterlesen

Entwicklung der Schönecker Jungstörche

Alle Storchenkinder haben sich prächtig entwickelt, so auch die beiden Kilianstädter Jungen, die später das Licht der Welt erblickten als die übrigen in den Nestern von  Büdesheim. Besonders freut uns, dass unser Winzling im Kilianstädter Nest wohl ordentlich von den Eltern gefüttert wurde und inzwischen ist er fast so groß wie sein Geschwisterchen. Weiterlesen

Das 1. Kilianstädter Storchenkind zeigte sich

Nach dem Starkregen in der gestrigen Nacht schauten wir, als der Regen am Vormittag etwas nachließ, nach unserem Storchenpaar auf dem Kilianstädter Horst. Beide Altstörche standen oben, stocherten im Nest herum und klapperten immer wieder. Irgendwie schien dies kein gutes Zeichen zu sein und wir hofften, dass unsere kleinen Küken, insbesondere der 2. Winzling, die Nacht gut überstanden hätten. Weiterlesen

Storchennachwuchs ist da

Am 14.05.19 konnten wir die ersten Storchenkinder begrüßen, und zwar auf dem Storchenmast im östlichen Teil des NSGs Bornwiesen in Büdesheim. Die drei sind überraschenderweise schon ziemlich groß und beginnen sogar schon mit den Flügeln zu schlagen. Weiterlesen

Einsäen einer Blumenwiese

Am 13.05.18 wurde an unserem Feuchtbiotop „Himmelsteich“ auf einem Teil des Areals Samen für eine bunte Sommerwiese eingebracht, um hauptsächlich einen wertvollen Beitrag für Insekten zu leisten, aber auch der Mensch wird sich an den sich bildenden Blüten der einzelnen Pflanzen bestimmt erfreuen. Weiterlesen