Entwicklung der Schönecker Jungstörche

Alle Storchenkinder haben sich prächtig entwickelt, so auch die beiden Kilianstädter Jungen, die später das Licht der Welt erblickten als die übrigen in den Nestern von  Büdesheim. Besonders freut uns, dass unser Winzling im Kilianstädter Nest wohl ordentlich von den Eltern gefüttert wurde und inzwischen ist er fast so groß wie sein Geschwisterchen.
Eine Überraschung erlebten wir auf dem Funkmast an der Bahnlinie in Büdesheim. Sahen wir bisher nur immer zwei Jungstörche im Nest, entdeckten wir am 09.06.19 drei. Das dritte hatte sich wohl stets gut versteckt, wenn wir das Nest in Augenschein nahmen.

Die Beobachtungen sind vom 31.05 und 09.06.19

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.