Bei strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel und frühlingshaften Temperaturen konnten wir am Ostersonntag, 21.04.19, gemeinsam unser traditionelles Osterfest feiern. Der Wald leuchtete in unterschiedlichen Grüntönen und Blütenduft lag in der Luft.
Das Vereinsgelände war zuvor österlich dekoriert worden und die zahlreichen Gäste ließen sich gerne auf den Bänken außen oder auch im Vereinshaus nieder, um gemeinsam zu plaudern und Neuigkeiten auszutauschen.
Der Osterhase hatte auch in diesem Jahr wieder Wort gehalten und versteckte bunte Ostereier und Naschereien auf dem Vereinsgelände für die kleinen Besucher. Brunhilde Krekel , die früh morgens wieder ins Hasenkostüm geschlüpft war, gab dann den ganz Kleinen schon mal einen Tipp, wo eventuell ein Nestchen versteckt sein könnte.

Waren diese gefunden und der Inhalt in mitgebrachte Körbchen verstaut worden, konnten sich die Kinder auf einer zwischen zwei Bäumen gespannten Slackline vergnügen und den Eltern zeigen, wie gut sie balancieren konnten.

Aber auch zwei echte Hasen waren bei uns zu Gast. Elke Gallant hatte sie von zu Hause mitgebracht. Mit Möhren und Salat versorgt, saßen sie einem großen Drahtkäfig und wurden eifrig von Groß und Klein bestaunt und von allen Seiten fotografiert. Was gibt es Schöneres für Kinder, als auch einen richtigen Hasen anschauen zu können.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Robin Garvey versorgte die hungrigen Mäuler mit leckeren Bratwürstchen vom Grill und auch die berühmten Waffeln fehlten nicht. Sabine Korb und ihr Sohn Luis ließen die Waffeleisen glühen, so dass alle Süßschnäbel voll auf ihre Kosten kamen.
Vom Duft des Bärlauchs, der auf dem Vereinsgelände wächst, wurde manche Frauen angezogen und gerne pflückten sie ein paar Blätter, um sie mit nach Hause zu nehmen.

Es war ein gelungenes Fest und der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern, die im Vorfeld mit ihrem Einsatz dazu beigetragen haben.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.