Kaffeeklatsch im Advent

Am 1. Adventssonntag, 30.11.14, trafen die Mitglieder unseres Vereins im Vereinshaus, um sich gemeinsam auf die schöne Adventszeit einzustimmen. Dieses gemütliche Beisammensein hat schon lange Tradition im Verein. Gerne plaudert man miteinander und lässt auch die vielen Aktivitäten rund um den Naturschutz während des Jahres noch einmal Revue passieren.
Einige Frauen griffen wieder zum Rührbesen und backten leckere Kuchen, so dass sich alle am reichhaltigen Buffet nach Herzenslust bedienen konnten.

Bevor jedoch das Kuchenbuffet gestürmt wurde, griff Inge Ohl zur Gitarre und spielte einige alte Weihnachtslieder. Gerne stimmten alle ein in den herrlichen Klang der Gitarre und sangen fröhlich mit. Bewiesen haben die Vogelschützer, dass nicht nur der Gesang unserer Vögel Musik für die Ohren ist, sondern auch ihre Stimmen sich durchaus hören lassen können.

Zur allgemeinen Unterhaltung las Uli Paul noch lustige Vogelgeschichten aus einem Buch vor und mit einem Schmunzeln nahm man zur Kenntnis, dass Vögel in Bezug auf Arbeitsteilung in mancher Hinsicht den Menschen sehr ähnlich sind. Ganz besonders amüsierte man sich über die Beutelmeise, deren kunstvoll gebaute Nester jeden Vogelfreund begeistern. Hat mal einer der beiden Meisen, die sich auf die Brut vorbereiten, keine Lust zur Nestpflege, verlässt er einfach das Zuhause und überlässt dem Partner die Arbeit. Ist doch bei uns Menschen oft genauso oder?

Schnell vergingen die Stunden und am Abend hieß es: Abschied nehmen!
Aber am Weihnachtsmarkt, 13. und 14. Dezember 2014,  bei dem wir auch mit einem Stand vertreten sind, werden sich viele wieder sehen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.