Die ersten Fotos vom Nachwuchs der Kilianstädter Störche

Heute Vormittag, 25.05.13, zeigte sich zum ersten Mal ganz deutlich ein kleines Storchenkind auf dem Horst an der Uferstraße.

Ob alle drei Kinder wohlauf sind, kann ich mit Sicherheit nicht sagen, da stets nur ein Köpfchen über dem Horstrand zu sehen war. Hoffen wir mal, dass es den Storcheneltern gelingen wird, alle Kinder groß zu ziehen. Ein Problem in diesem Jahr ist die Knappheit an Mäusen. Man entdeckt kaum Mäuselöcher auf den Wiesen und Feldern und ein Erwachsener Storch benötigt am Tag, will er satt werden, schon 16 Mäusebraten. Die Eltern haben jetzt alle Schnäbel von zu tun, ihre Kleinen zu füttern und satt zu bekommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.