Futter auslegen am Kilianstädter Storchenhorst

Auch die Kilianstädter Störche litten unter der geschlossenen Schneedecke und auch ihnen legten wir Futter aus.
Von der Uferstraße aus sahen wir Herrn Storch dicht am Storchenhorstmast sitzen. Wir legen Fleischstücke auf eine Kiste und stellen sie in die Nähe des Horstes. Frau Storch oben auf dem Horst schaut ganz genau zu, was sich dort unten abspielt und behält den großen zweibeinigen Eindringling ganz genau im Auge. Herr Storch hat sich zurückgezogen ins Schilf und schaut von dort dem Treiben zu. Bleibt auch hier die Frage, ob sie das Futter annehmen werden.
Am Nachmittag schauen wir bei ihnen noch einmal vorbei und beide befinden sich auf dem Horst.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.